• .
  • .
  • .
" Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   (Henry Ford, 1863-1947)
bub
Philosophie

Am besten erklären wir unsere Philosophie anhand von drei möglichen Fragen von Ihrer Seite…

Welches ist die Zielgruppe von IHRS-Training?

Unsere Kunden kommen meistens aus der Industrie. Die IHRS Trainings haben im Mittelpunkt das technische Personal – Ingenieure, Techniker und Meister – aber wir haben Teilnehmer auch aus öffentlichen Institutionen oder Privatpersonen.

Warum sollen wir ausgerechnet IHRS wählen?

Sie werden zahlreiche Internetseiten finden wobei die Einzigartigkeit der Konzepte gepriesen wird. Unsere sämtlichen Konzepte basieren auf Erfahrungen und Entwicklungen, die seit etlichen Jahren allgemein verfügbar sind. Trotzdem geben wir Ihnen drei gute Gründe, mit uns zusammenzuarbeiten:

Grund Nr. 1: Die IHRS-Trainings haben sich aus dem täglichen Doing/Tun kristallisiert. Wir haben im Laufe der letzten 20 Jahre Erfahrung gesammelt und (nicht wenige) Fehler gemacht. Diese guten und manchmal nicht so guten Erfahrungen fließen als  Lessons Learned in unsere Trainings ein.

Grund Nr. 2: Wir betreiben unsere eigenen Forschungen zur Arbeitswelt. Ein Resultat unserer eigenen Forschungsarbeit ist das 5KD-Modell der internationalen Kompetenz.

Grund Nr. 3: IHRS appliziert konsequent das Cross checking-Prinzip:in regelmäßigen Abständen hospitirene wir bei Kollegen (wir sagen bewusst nicht Konkurrenz), und diese hospitieren bei unseren Trainings. Dies ist ein Garant für Qualität.

Warum diese Auswahl von fünf Produkten?

In unserer (Berufswelt-)Anschauung steht der Mensch im Mittelpunkt der Entwicklung und dessen Fachkenntnisse. In Deutschland werden diese Kenntnisse hochgeschätzt. Diese Kenntnisse reichen aber nicht aus, das Optimum aus der zur Verfügung stehenden Zeit und den Ressourcen zu erwirtschaften.

Ein gutes Projekt-Management ist unverzichtbar, um hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu liefern.

Die Welt wird immer offener, und im Zeitalter der globalen Vernetzung ist die Mitarbeit mit Kollegen aus zahlreichen Ländern eher die Norm als die Ausnahme. Dementsprechend sind eine ausgeprägte  internationale Kompetenz sowie hochwertiges Wissen im lateralen Führen (damit meinen wir Führung ohne Weisungsfunktion) von entscheidender Wichtigkeit.

Techniker tendieren zur Leidenschaft für technische Perfektion. Dies ist kein Nachteil, soweit das größere Bild ständig im Blick bleibt: wir treiben keinen „happy Engineering“, sondern wir sind verpflichtet wirtschaftlich effizient zu arbeiten. Das Training BWL kompakt gibt einen guten Einblick in die Welt der Ökonomie.

Wissensarbeit basiert auf mentalen Fähigkeiten. Und effizient zu arbeiten bedeutet auch, die mentale Effizienz bis ins hohe Alter zu steigern. Unser Training zeigt Wege, um dies zu erreichen.